Schlagwort-Archive: Kernenbohnen

Schwäbische Kernabohna nach meiner Art auf selbstgedrehte Schwäbische Spätzle

dreibein_spaetzlemaschine

5

 

Zutaten:

200 g Prunkbohnen/Feuerbohnen/Käferbohnen
200 g Filetbohnen
100 g durchwachsenen gerauchter Speck in Würfel
150 g durchwachsenen gerauchter Speck in Scheiben
¼ l ungesalzene Gemüse– oder Fleischbrühe
2 EL Tomatenmark
2 Stengel Liebstöckle ( Maggikraut)
3 EL Weinessig (rot) oder Balsamicoessig
2 Pimentkörner
2 Gewürznelken
2  Lorbeerblatt
6 Wacholderbeeren
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
4 EL Butter
2 EL Mehl
125 ml Rotwein (Lemberger oder Trollinger)
Salz
Frischer Pfeffer aus der Mühle
Wiener (Saitenwürstchen)
etwas Petersilie
Spätzle

 

2014-10-14-12.10.12

Die Zubereitung:

Die Bohnen waschen und mit reichlich Wasser (ca 1,5 l ) einen Tag lang einweichen. Am nächsten Tag  die Bohnen abseihen, und das Einmachwasser sammeln.

In einem großen Kochtopf den in feine Würfel geschnittenen Speck  auslassen. Schalotten schälen, fein würfeln und gemeinsam mit dem Speck andünsten. Wenn die Schalotten leicht Farbe angenommen haben,  Tomatenmark zugeben und leicht anbreunen mit dem Rotwein ablöschen die aufgequollenen Bohnen und etwas Brühe zugeben und nach und nach das Einweichwasser zugeben.

 

2014-10-14-12.15.38

2014-10-14-12.17.58

2014-10-14-12.19.05

2014-10-14-12.50.33

 

Um einen würzigen Geschmack an die Bohnen zu bekommen, geben sie nun Knoblauch, Wacholderbeeren, Pimentkörner, Lorbeerblatt und Nelken dazu. Da es mühsam ist, diese Gewürze zu entfernen, geben sie diese in ein Teeei. Geben sie noch die Speckscheiben dazu und Köcheln sie den Topfinhalt bei geringer Wärmezufuhr ca. 1½ Std, bis die Bohnen sämig sind. Wichtig dabei ist, dass sie zu dem Zeitpunkt noch kein Salz beifügen, denn dann werden die Bohnen weicher. Geben sie ca. 10 min vor Kochende noch Liebstöckle dazu. Nach Kochende entfernen sie nun das Teeei und das Liebstöckle. Bereiten sie aus der Butter und dem Mehl, eine braune Mehlschwitze vor.

 

Rühren sie diese (Löffel für Löffel) unter das Bohnengemüse, bis die gewünschte Bindung der Soße entsteht. Nachdem die Bohnen gar und gebunden sind, schmecken sie das Gemüse mit Salz, Pfeffer, und Essig ab. Klassisch ist Weinessig zum Abschmecken. Balsamico gibt den Bohnen, wegen seiner zarten Süße, einen individuelleren Geschmack. Bevor sie das Gericht auf den Tisch bringen, mit der feingehackten Petersilie überstreuen. Das feine Aroma der Petersilie rundet den Geschmack der deftigen Bohnen ab.
Nehmen sie nun einen separaten Top, mit reichlich Wasser. In diesem machen sie die Würstchen warm. Vorsicht das Wasser sollte nicht kochen, da die Wienerle sonst Aufplatzen.
Servieren sie die in Butter geschwenkten heißen Spätzle, die Würstchen und das Bohnengemüse separat, oder richten sie es auf Tellern an.

2014-02-01-14.39.57 2014-02-01-14.40.15

 

Print Friendly, PDF & Email