Schlagwort-Archive: Münsterländer

Münsterländer Bauernstuten

 

Zubehör:

½ Würfel frische Hefe
500 ml Buttermilch, zimmerwarm
75 g Sauerteig, selbst hergestellt oder gekauft
300 g Weizenmehl, Type 550
200 g Roggenmehl, Type 1150
1 ½ TL Salz
Hier gehts zum Sauerteigansatzrezeptur

Zubereitung:

Die Hefe in der Buttermilch auflösen und mit dem flüssigen Sauerteig verrühren. Dann die Flüssigkeit zu den Mehltypen hingeben, dann das Salz und alles gut durchkneten. Erst 4 Minuten auf niedriger Stufe in der Küchenmaschine, dann 4 Minuten auf höchster Stufe kneten. Je nach Buttermilch muss man noch etwas Mehl hinzugeben, bis sich der Teig gut vom Schüsselrand löst (also nicht mehr klebt).

muensterlaender-02

Den Teig nun auf eine Lage Backpapier geben und 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

muensterlaender-03

Den Teig teilen und die Teige etwas flach drücken. Nun den Teigfladen auf einer bemehlten Arbeitsplatte von einer Seite vom Rand zur Mitte falten. Das Teigstück etwas drehen und wieder vom Rand zur Mitte falten. Den Vorgang wiederholen, bis die Unterseite des Teigstückes schön straff gerundet ist (schleifen).

muensterlaender-04

Dann die Teigstücke mit dem Teigschluss nach unten auf ein bemehltes Backpapier bei 50°C im Backofen (diesen bei Erreichen der Temperatur ausschalten) ca. 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich die Teigstücke sichtbar vergrößert haben. Falls sich die Rohlinge berühren, zwischen die Brote einen Streifen Alufolie legen.

Die gegangenen Laibe vorsichtig umdrehen, sodass der Teigschluss oben liegt. Nochmals abgedeckt 10 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft ist nicht empfehlenswert). Eine kleine feuerfeste Form mit Wasser in den Ofen stellen.

Dann das Blech mit den Broten in den Backofen geben und 5 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 200°C herunter regeln und ca. 25 Minuten fertig backen.

Das Brot hat durch das Rundwirken eine knusprige Kruste und ein saftiges Innenleben.

muensterlaender-01

Quelle Chefkoch.de