Rindsgulasch nach Karlis Art

 

Zutaten:( für 2 Personen )
500 Gramm Rindsgulasch, in größere Würfel geschnitten
2 Zwiebel, geschält und in grobe Würfel geschnitten
1/4 lt. Rotwein, ich hatte einen Lemberger aus Baden-Württemberg
1/10 lt. Verjus
1/2 lt. SauceDEMI-GLACE
(Wer keine SauceDEMI-GLACE zur Hand hat, kann auch ein Glas Rinder Fond verwenden)
100 Gramm Sauerrahm
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Paprikapulver
2 Lorbeerblätter
1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
Frischer Majoran nach Geschmack
1 rohe, fein geraspelte Kartoffel zum binden
Salz nach Geschmack
Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
Einige Spritzer Balsamico nach Geschmack
2 Esslöffel Rapsöl oder Sonnenblumenöl

 

Herstellung:
Das Rindsgulasch in einer heißen Pfanne mit Rapsöl scharf anbraten. Dann die Zwiebelwürfel sowie etwas Tomatenmark hinzufügen und etwas weiter braten lassen. Anschließend kräftig mit Rotwein ablöschen. Den Rotwein ein reduzieren lassen, dann das Paprikapulver, Lorbeerblätter, Majoran und Knoblauch hinzufügen und gut durchmischen. Nun mit etwas Verjus ablöschen, mit der SauceDEMI-GLACE auffüllen und den Gulasch unter dem Siedepunkt langsam gar ziehen lassen. Anschließend die geriebene Kartoffel unterrühren und ca. 5 Minuten, bis eine Bindung entstanden ist leicht köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und dem Balsamico abschmecken. Etwas Sauerrahm einrühren und den Gulasch nicht mehr köcheln lassen.
Dazu empfiehlt sich als Beilage:  Nudeln, Reis oder Knödel
Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Kochen & Backen im Schwabenländle

%d Bloggern gefällt das: